Sechs Kriterien der fülle

"Könnten sich Veränderungen nicht irgendwie leichter und zugleich nachhaltiger vollziehen?"

 

Unter praktizierten "Kriterien der Fülle" zeigt sich dies (Leichtigkeit und Nachhaltigkeit) für Veränderungen ebenso wie für schöpferische Leistungen. Entdeckt haben wir dieses Phänomen aus purer Freude an unserer Arbeit, in einer Haltung der Großzügigkeit: Wenn wir nicht auf die üblichen Grenzen zwischen Freizeit und Arbeit, zwischen privat und beruflich oder darauf geachtet haben, dass sich unser Einsatz 'rechnen' muss, haben wir erlebt, wie sich die zur Verfügung gestellte "Fülle" auswirkt. Dies hat uns inspiriert, über innovative Beratungssettings und -designs nachzudenken.

 

"Ahhh, GENUG ZEIT!"

Wir bieten Beratungsveranstaltungen mit mehr als der üblichen (meist knapp bemessenen) Zeit an. Die Frage ist, ob Sie sich diese Zeit nehmen wollen. Es darf Zeit brauchen, zu sich zu kommen, in den Zwischenraum der Veränderung einzutreten. Wir bieten Ihnen an, die Loslösung von alltäglichen Sichtweisen über einen inselhaften Moment hinaus aufrechtzuerhalten. Warum sollte dieser Luxus nur für Retreats, aber nicht für die Beratung Ihres Anliegens gelten?

 

MEHRMALIGE AUFMERKSAMKEIT

Wird ein Beratungsanliegen - mit ausreichenden Pausen zur Erholung und Verarbeitung - mehrmals aneinander anschließend aufgegriffen, so zeigt sich häufig (erst) in der zweiten oder dritten Hinwendung zum Thema ein bahnbrechendes Verständnis, ein Schlüsselmoment, ein Durchbruch. Das Besondere ist, dass die Bearbeitungssequenz hier innerhalb derselben Auszeit, das heißt unter aufrechterhaltener Loslösung vom Alltag stattfindet.

 

SCHÖNE RÄUME & DIE NÄHE ZUR NATUR

Schöne und zugleich reizarme Räume laden ein. Auch dazu, zu sich selbst zu kommen und neue Gedanken ernsthaft zu erproben. Im Abstand zu unserem Alltag mit seinen Handlungs- und Denkmustern zu verweilen, ist hilfreich für Veränderungsprozesse. Die Schönheit der natürlichen Umgebung, die uns fernab vom Lärm und der Betriebsamkeit der Städte mit Lebensfreude anreichert und das Empfinden des eigenen Selbst anregt, ist eine kraftvolle, stille Unterstützung. Wir wählen für Veranstaltungen der Akademie bewusst schöne Räumlichkeiten und Umgebungen.

 

ANSCHAULICHKEIT

Sofern es um Inspirationen aus dem systemisch-konstruktivistischen Ansatz geht oder dieser selbst mit im Fokus einer Veranstaltung liegt, sind wir konsequent bestrebt, die ungewöhnliche und sperrige Begriffs- und Theoriewelt anschaulich und in verständlicher Weise zugänglich zu machen. Mindestens ebenso wichtig ist es uns, im Einklang mit dem, was wir vermitteln, zu sprechen, denken und handeln.

 

SOZIALE ATMOSPHÄRE

Dieses Kriterium der Fülle bezeichnet den vielleicht tollsten Luxus der Akademie des Werdens. Gemeint ist eine Atmosphäre der Augenhöhe und Wertschätzung, des Wachsens und Werdens, die Ihrer Individualität und persönlichen Weisheit Raum gibt, ihr sozusagen 'den roten Teppich ausrollt'. Wir legen den Grundstein und verantworten die Bedingungen dafür, Sie selbst erschaffen und erfahren gemeinsam eine Atmosphäre des Werdens, die sich mit der Zeit verstärkt und die im Hinblick auf die angestrebten Veränderungen anhebend wirkt.

 

BERATERSYNERGIE

Wenn sich gleich mehrere Berater, die sich synergetisch in einem Team ergänzen, Ihrem Anliegen zuwenden, so bedeutet das nicht nur ein Mehr an professionellen Perspektiven und Impulsen, die Ihnen zugute kommen. Es geht zugleich um die Synergie, die in einem eingespielten Team zum Tragen kommt. Sie entlastet die einzelnen Berater zugleich und ermöglicht es ihnen, sich in vorzüglicher Weise einzubringen. Dies möchten wir Ihnen gerne als Kriterium der Fülle zur Verfügung stellen, und davon lassen wir uns auch nicht von Honorarkriterien abhalten. Gleichzeitig beziehen wir die Ressourcen und Sichtweisen aller Teilnehmer in geeigneter Weise in einen beratenden oder schöpferischen Prozess mit ein, was dem Prinzip der Augenhöhe entspricht und die soziale Atmosphäre erblühen lässt.

Johannes Groß

Ilsestraße 6
66123 Saarbrücken

 

Johannes-Gross.de

 

 

Kontakt

 

Mail@johannes-gross.de

In Kooperation mit

 

Dipl. Psych Jutta Schuessler

JuttaSchuessler.de

&

Klaus Weber

siewissenesselbst.de